Montag, 14. November 2016

Schön war unser Spinntreffen in Gelbensande zum Jahresabschluss!

Hier ein paar Eindrücke von unserem diesjährigen Spinntreffen in Gelbensande:
 
Fleißige Spinnerinnen überall

30 Spinnerinnen im Wintergarten
 

Kleine Ausstellungsfläche
 

Webwerk

Was meinst Du?

Am Ofen ist es gemütlich!




Auf alles vorbereitet!


 
In gemütlicher Atmosphäre haben wir gefachsimpelt, Erfahrungen ausgetauscht, getauscht und ein bißchen gehandelt. Alle hatten viel Spaß!
Danke an alle, die Köstlichkeiten für unser Mittagessen mitgebracht haben oder anderweitig bei der Organisation mitgewirkt haben.
Hoffentlich seid Ihr alle wieder gut nach Hause gekommen.
Vielen, vielen Dank an Meyers Hausstelle für die nette Betreuung und Beherbergung.
Wir haben uns richtig wohl gefühlt!
 
Das wars dann wohl für dieses Jahr. Das war für mich aber ein sehr aufregendes Jahr! Vieles muss ich auch noch verarbeiten und freu mich schon jetzt auf lange Winterabende mit heulenden Winden um die Hausecke, die ich handwerkelnder Weise vor dem Kamin verbringen kann.
 
Ich wünsche Euch allen eine gute Zeit, bleibt gesund und munter, passt auf Euch auf, spinnt recht schön und ich freu mich schon auf ein Wiedersehen irgendwann, irgendwo .....
Eure jungine.fadenwerkelei

Mittwoch, 14. September 2016

Färben mit Pilzen, Spinntreffen in Demen und in Gelbensande

Auf die nächsten Termine freue ich mich schon jetzt sehr:

Am 24. und 25. September färbe ich im Botanischen Garten der Universität Rostock mit Pilzen. Die Mitglieder des Pilzvereins Bad Doberan und ich sind schon fleißig am Suchen. Leider gibt es nicht sonderlich viele Pilze, es ist hier zu trocken. (Und bei den heutigen Temperaturen von 31,5 °C auch eine kleine Veralberung von wegen Herbst ...) Ich habe aber noch eingefrorene und auch noch getrocknete Pilze, so dass wir bestimmt einige schöne Farben herauslocken können.
Weitere Informationen findet Ihr hier:

http://www.garten.uni-rostock.de/veranstaltungen/landes-pilzausstellung/

Ein Baum voll mit schillernden Erlenporlingen ergab 800 g Material zum Färben, juhuuuu!



Vom 30.09. bis 03.10.2016 findet in Demen (bei Schwerin) das jährliche Spinntreffen der Handspinngilde statt. Infos findet Ihr hier: http://www.handspinngilde.org/spinntreffen-2016.html
Bin sehr gespannt, weil ich noch nie, bei solch einem großen Spinntreffen war.

Und dann im November findet unser regionales Spinntreffen in Gelbensande statt. Da findet Ihr die Infos und Anmeldemöglichkeiten unter dem Spinnkreis Retschow: http://www.spinnkreis-retschow.de/

Bestimmt werde ich den einen oder anderen von Euch bei der einen oder anderen Veranstaltung wieder sehen. Ich freu mich drauf!

Außerdem wollte ich vermelden, dass sich die neue Handwerkelei-Gruppe im Torkaten Kessin ganz gut eingefügt hat. Wir sind ein nettes Trüppchen und haben viel Spaß miteinander. Vielleicht hat ja noch jemand von Euch Lust, uns zu verstärken? Wir treffen uns immer donnerstags, 19:00 Uhr, im Torkaten Kessin, direkt neben der Kirche, vor den Toren der Stadt Rostock.

Bis bald mal wieder grüßt eure                                       jungine.fadenwerkelei

die auch noch ihre 192 Färbeproben für die Hausaufgabe der Handspinngilde aus der letzten Färberei in Klockenhagen nachbehandeln, sortieren und aufbereiten muss. Aber das macht einen Riesenspaß!

Mittwoch, 24. August 2016

Färberei im August im Freilichtmuseum Klockenhagen

Wie Ihr in der Terminliste gesehen habt, färbe ich am

27.08.2016

mit Freunden wieder im Freilichtmuseum Klockenhagen.
Wir färben mit

Rainfarnblättern       ein kühles Gelb
Goldrute                   ein goldiges warmes Gelb
Schilfblüten              helles Grün
Krappwurzeln           lichtes Rot

Weiteres hängt davon ab, was noch so zu finden ist und was von meinen Färbefreundinnen noch so mitgebracht wird. Besonders freu ich mich auf eine Färbung mit Flechten aus Estland.

Bis dahin herzliche Grüße von jungine.fadenwerkelei

Sonntag, 19. Juni 2016

Färberei am 25.06.2016 im Freilichtmuseum Klockenhagen

Es ist wieder soweit:
 
Am 25.06.2016 möchte ich mit Euch ab 10:00 Uhr am Dorfteich im Freilichtmuseum Klockenhagen Wolle und Seide färben.
Dieser Tag soll dieses mal ganz im Zeichen der Färberei mit Zwiebelschalen, Gräsern und Birkenblättern stehen.
Von zartem Gelb, leichtem Grün bis kräftigem orange-braun, alles ist möglich. Es werden alle Arbeitsschritte gezeigt, die notwendig sind, bis Wolle "bunt" ist. Außerdem wird eine Sonnenfärberei angesetzt.

Anhand einer großen Mustersammlung kann man sich über die vielfältigen Pflanzenfarben und Färbetechniken informieren.

Wer Lust und Zeit hat, kann sich gern dazu gesellen und fürs eigene Färben inspirieren lassen.

 
Foto: Von der Rohwolle zum farbigen Wollgarn - ich nutze Pflanzen für das Färben von Wolle und Seide, hier habe ich in Vorbereitung auf den 25.06. schon wieder neue entdeckt
 

 Freu mich auf Euch!
Eure jungine.fadenwerkelei
 
PS: Die Vorbereitungen für das Spinntreffen 2016 laufen: Am 12. November 2016 wird es in Gelbensande, "Meyers Hausstelle" stattfinden. Die Einladungen verschicken wir in Kürze!  

Montag, 23. Mai 2016

Waidmuseum Hochstedt und Waidmühle Rohrborn

Vor einigen Tagen hatte ich die Möglichkeit das Waidmuseum in Erfurt-Hochstedt http://www.waidmuseum.de  zu besuchen. Vielen Dank Herr Schüßler dass Sie mich so gut geführt haben. Es war eine sehr spannende Sache und wir konnten gut fachsimpeln. Der Heimatverein Hochstedt gibt in diesem sehr liebevoll eingerichteten Museum einen tollen Einblick in die Verarbeitung von Waid, rückt so die historische Bedeutung des Waidanbaus in Mitteleuropa in ein schon fast vergessenes Licht. Ich habe viele Dinge neu erfahren und andere Dinge bestätigt bekommen. Es war ein toller Besuch, von dem ich noch lange zehren werde.


 
Und ich bekam auch noch den Tipp, nach Rohrborn (in der Nähe von Sömmerda) zu fahren, wenn die Waidmühle in Betrieb ist, was wir dann auch noch taten. Das war auch ein tolles Erlebnis, wie die Bilder eindeutig beweisen.
 
 


Waidknecht Ditus aus Gotha trägt eine Waidkugel um den Hals, die Kugel war steinhart.
 
Waidmühle in Betrieb

Also, wenn Ihr auch mal die Möglichkeit habt, nach Thüringen zu fahren, dann solltet Ihr Euch diese beiden Dinge unbedingt anschauen! Das lohnt sich wirklich!
Und ich wünsche mir im Moment, dass mein Waid genauso gut wächst, wie im vergangenen Jahr, dann kann ich nämlich schon bald blau machen.
 
Im Moment sind wirklich aufregende Wochen für mich: als nächstes geht es zum EcoPrintKurs nach Speyer, worauf ich mich schon über ein Jahr riesig freue.
Ich wünsch Euch allen auch so eine schöne Zeit, wie ich sie gerade habe! Genießt den Frühling, der schon fast ein Sommer ist!
Eure jungine.fadenwerkelei
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Mittwoch, 13. April 2016

Frühlingsfärberei im Wangeliner Garten


„Frühling lässt sein buntes Band, wieder flattern durch die Lüfte … „

Frei nach Eduard Mörike haben wir am 01. Mai im Wangeliner Garten den Frühling begrüßt.

 
Wir wurden mit einem traumhaft schönen Tag beschenkt, trafen viele glückliche Menschen und ließen natürlich auch unsere Töpfe dampfen. Mit Giersch, Schöllkraut, Ligusterbeeren, Apfelbaumrinde wurde naturfarbene Wolle in zarte Farben getaucht. Die Überraschung war - wie immer - wunderbar.

Danke, dass ich hier sein durfte und auch großes Danke an meine Freundin, die mir tatkräftig geholfen hat.  Aufs nächste Mal freut sich schon                     jungine.fadenwerkelei



Donnerstag, 25. Februar 2016

Einladung zur Handwerkelei - Neue Spinngruppe in Kessin


Einladung

zur Handwerkelei

in den Torkaten Kessin

Wer hat Lust, sich in eine neue Handwerkelei-Gruppe einzubringen? Gemeinsam wollen wir spinnen, stricken, häkeln, filzen … und was man sonst noch so mit Wolle anfangen kann.

Erstes Treffen: 03. März 2016, 19:00 Uhr,

danach wöchentlich immer donnerstags 19-21 Uhr

Wo?                 Torkaten Kessin (neben der Kirche)

 

 (Der Torkaten Kessin ist von Rostock aus erreichbar mit der Buslinie 113, Haltestelle Kessin oder mit dem Auto, Parkplätze sind vorhanden)