Mittwoch, 13. April 2016

Frühlingsfärberei im Wangeliner Garten


„Frühling lässt sein buntes Band, wieder flattern durch die Lüfte … „

Frei nach Eduard Mörike haben wir am 01. Mai im Wangeliner Garten den Frühling begrüßt.

 
Wir wurden mit einem traumhaft schönen Tag beschenkt, trafen viele glückliche Menschen und ließen natürlich auch unsere Töpfe dampfen. Mit Giersch, Schöllkraut, Ligusterbeeren, Apfelbaumrinde wurde naturfarbene Wolle in zarte Farben getaucht. Die Überraschung war - wie immer - wunderbar.

Danke, dass ich hier sein durfte und auch großes Danke an meine Freundin, die mir tatkräftig geholfen hat.  Aufs nächste Mal freut sich schon                     jungine.fadenwerkelei